Ägyptens Angst

Präsident al-Sisi will seine Macht legitimieren, indem er das nach zehn Jahren Unruhen und Gewalt erheblich angeschlagene Ansehen Ägyptens wiederherstellt. Im Innern zeigt sich der Wunsch nach der Rückkehr zu alter Größe in verschiedenen gigantischen Infrastrukturprojekten, darunter eine neue Stadt im Osten Kairos und zehn neue Flughäfen – gewaltige Bauvorhaben, von denen ganz nebenbei militäreigene Firmen profitieren. Auch nach außen sind die Ziele ambitioniert: Ägypten möchte den anderen Staaten der Region an Bedeutung gleich werden, sowohl den Golfmonarchien als auch der Türkei und Iran – und Israel.

Author(s): Akram Belkaïd

Publisher or Journal: taz

Year of Publication: 2021

Document Type: article

Link: https://monde-diplomatique.de/!5748035

Nach oben scrollen