EU-LISA zwischen Lobbyismus und venture sciences

Der Beitrag exponiert methodologische Überlegungen und Probleme, die den
(sicherheits-)industriell-politischen Komplex von Forschung und Entwicklung
(FuE) in den Migration and Border Studies betreffen. Am Schnittpunkt
von Migration and Border Studies und Science and Technology Studies skizziert
der Beitrag eine Analytik der europäischen digitalen Grenzzone in ihrer Ko-
Konstituierung mit performativen Praktiken und deren Austragungsorten,
an denen das Ineinandergreifen von Technik, Wissen und Politik vorangetrieben
wird. Hierbei wird der Begriff der venture science vorgeschlagen und
entwickelt. Anschließend wird das Potential einer solchen Analytik am Beispiel
der technischen und politischen Transformationen der europäischen
Agentur EU-LISA demonstriert.

Author(s): Brigitta Kuster, Vassilis S. Tsianos

Publisher or Journal: Migrationsforschung und Politik / Zeitschrift für Migrationsforschung – Journal of Migration Studies 2021 1 (2): 203–229, DOI: https://doi.org/10.48439/zmf.v1i2.125

Year of Publication: 2021

Document Type: Article

Link: https://migration-control.info/wp-content/uploads/2021/06/Kuster-Tsianos-EU-LISA-125-Artikeltext-365-2-10-20210429.pdf

Nach oben scrollen