Das Verbrechen: Asyl Suchen in Ägypten

Mit Abschiebungen in die Militärdiktatur Eritrea bricht Ägypten unter anderem die Genfer Flüchtlingskonvention und bringt Schutzsuchende in Lebensgefahr. Im Oktober 2021 hat Ägypten diese zuvor offenbar 13 Jahre ausgesetzte, menschenrechtsverletzende Praxis wieder aufgenommen. Rund 200 Eritreer:innen sind anhaltend von Zwangsabschiebungen bedroht, 40 Menschen wurden 2021[…]

Nach oben scrollen