Airbus

Als Europas größter Rüstungskonzern bietet Airbus von Kampfhubschraubern und –flugzeugen über Satellitenaufklärung und -kommunikation bis hin zum Betrieb von Drohnen in Auslandseinsätzen der Bundeswehr v.a. dem Militär ein breites Portfolio von Hardware und Dienstleistungen an. Airbus ist und war an verschiedenen Projekten der EU-Sicherheitsforschung im Bereich Grenzschutz beteiligt, hat sich um den Betrieb eines Pseudo-Satelliten für Frontex beworben und hat sich 2020 verpflichtet, für Frontex Drohnen vom Typ Heron des Herstellers &IAI zu betreiben. Allein die deutsche Bundespolizei nutzt 79 Hubschrauber von Airbus. Mit Unterstützung von Bundesregierung und Bundespolizei lieferte Airbus Grenzüberwachungssysteme u.a. nach Saudi Arabien und Tunesien – mit aktiver Unterstützung und teilweise finanziert von der Bundesregierung. So lieferte Airbus bspw. im Rahmen der sog. „Ertüchtigungsinitaitive“ 25 Wärmebildkameras, 25 optische Sensoren und jeweils fünf Nachtüberwachungs- und Radarsysteme – finanziert aus dem Bundeshaushalt – nach Tunesien.
 

Quellen:

Border Wars, Frontexfiles, Border Profiteers (Berlin),
Nach oben scrollen