OTOKAR

Otokar startete in den 1960er Jahren unter der Lizenz von &Magirus-Deutz als Hersteller von Reise- und Linienbussen und beliefert als solcher bis heute u.a. die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG). In den 1980er Jahren stieg das Unternehmen auch in die Rüstungsproduktion ein und ist u.a. Hauptauftragnehmer bei der Herstellung des wichtigsten türkischen Kampfpanzers „Altay“. Im Grenzschutz kommt u.a. der mit umfassender Sensorik ausgestattete Schützenpanzer Cobra II von Otokar zum Einsatz. Dessen Anschaffung wurde laut „Spiegel“ teilweise aus dem EU-Instrument für Heranführungshilfe finanziert. Der Cobra II kommt demnach auch an der türkisch-syrischen Grenze zum Einsatz, wo nachweislich auf Flüchtlinge geschossen wird/wurde. Der Otokar ISV hingegen ist ein massiv gepanzertes Fahrzeug, das v.a. für die „Crowd Control“ konzipiert und sowohl als Mannschaftswagen, als auch als Wasserwerfer ausgeliefert wird. Aktuell forscht das Unternehmen auch zum Thema „autonomes Fahren“, insbesondere für Linienbusse.

Kategorie: 2 | Branche: Automotive

Land: Türkei | Standorte: Sakarya (TR)

Letzte Bearbeitung: 10. Juli 2021

Nach oben scrollen