Security and Migration

Sara Prestianni hat bei ARCI eine Studie herausgebracht, welche die EU-Politik und insbesondere die italienische Politik der Migrationsabwehr, die ausufernde Rolle von FRONTEX und Eindrücke von Konferenzen der Sicherheitsindustrie, Stand März 2019, untersucht. Die Broschüre  konzentriert sich auf drei Fallbeispiele: Libyen, Niger und Ägypten.

Ägyptens Angst

Präsident al-Sisi will seine Macht legitimieren, indem er das nach zehn Jahren Unruhen und Gewalt erheblich angeschlagene Ansehen Ägyptens wiederherstellt. Im Innern zeigt sich der Wunsch nach der Rückkehr zu alter Größe in verschiedenen gigantischen Infrastrukturprojekten, darunter eine neue Stadt im Osten Kairos und zehn[…]

Remote Control: EU-Libya

Key Findings: 1. EU aerial assets are deployed to detect migrant boats from the air and guide the so-called Libyan Coast Guard to the locations of escaping boats. 2. Aerial surveillance has led to the capture of tens of thousands of people and their return[…]

Die zentrale Mittelmeerroute

  Von der Seenotrettung zu Fluchtabwehr (2013 – 2016) 153.842 Menschen erreichten im Verlauf des Jahres 2015 über das Mittelmeer Italien, und bis Ende Juli 2016 kamen weitere 79.851. Da hatte der Sommer – wegen der oft ruhigen See die für Flüchtlinge und Migranten die[…]

AusgeLAGERt. Exterritoriale Lager, Mittelmeergrenzen

Recherchen: Flüchtlingsabwehrpolitik Cap Anamur: Interview mit Elias Bierdei (Angela Huemer) Das Mittelmeer als neuer Raum der Abschreckung (Helmut Dietrich) Koloniale Lagergeschichte in Libyen (Helmut Dietrich) Die Verdammten der Sahara (Fabrizio Gatti) Der Krieg gegen die trikontinentale Massenarmut (Thomas Hohlfeld, Dirk Vogelskamp) Konzeptionen: Lagervisionen Chronologie der[…]

Harraga: Burning borders, navigating colonialism

My empirical material comes from the south of Tunisia. I draw on practices of migration from Tunisia, the extraction of resources and its effect on the economy of the country, and the washing ashore of bodies on the southern Tunisian coast. I also reflect on[…]

European Union-externalisation of migration management in Tunisia and Egypt

This paper sheds light on the role of non-governmental/civil society organisations, as well as the United Nations High Commissioner for Refugees, in the externalisation of migration management in Tunisia and Egypt. These organisations are involved in migration-related activities, which, from the externalisation perspective, should prevent[…]

Revolution and International Migration in Tunisia

This report analyzes the evolution of the context for migration in Tunisia and in the region more generally before and since the revolution of 2011. The arrival of thousands of Tunisian migrants on the Italian island of Lampedusa in the days and weeks which followed[…]

Nach oben scrollen