People on the Receiving End of International Aid

Does the way that international assistance is now organized make sense? Is it reasonable for people in countries that have resources and know-how to provide these to people in countries that are deemed to need them? Is it reasonable to expect that doing so can[…]

Security and Migration

Sara Prestianni hat bei ARCI eine Studie herausgebracht, welche die EU-Politik und insbesondere die italienische Politik der Migrationsabwehr, die ausufernde Rolle von FRONTEX und Eindrücke von Konferenzen der Sicherheitsindustrie, Stand März 2019, untersucht. Die Broschüre  konzentriert sich auf drei Fallbeispiele: Libyen, Niger und Ägypten.

Ägyptens Angst

Präsident al-Sisi will seine Macht legitimieren, indem er das nach zehn Jahren Unruhen und Gewalt erheblich angeschlagene Ansehen Ägyptens wiederherstellt. Im Innern zeigt sich der Wunsch nach der Rückkehr zu alter Größe in verschiedenen gigantischen Infrastrukturprojekten, darunter eine neue Stadt im Osten Kairos und zehn[…]

Postmigrantische Visionen

In dem vorliegenden Beitrag werden Ideen entwickelt, die einige historisch eingespielte Evidenzen dekonstruieren und eine klare Distanz zum gängigen Migrations- und Integrationsdiskurs erfordern. Erst ein »Bruch mit der gesam-ten historiographischen Großnarrative« (Hall 1997: 32) ermöglicht es auf lange Sicht, das konventionelle Gesellschaftsverständnis neu zu denken,[…]

Organization of African Unity and African Union

Evaluations of the extent and efficacy of Organization of African Unity (OAU) and African Union (AU) engagement with refugee protection seem to depend on who stands in judgment. Not surprisingly, the impression given by officials is one of a highly engaged and effective organisation.

Tokens or Stakeholders in Global Migration Governance?

Focussing on the inclusion of those primarily affected as stakeholders (refugees and other migrants), this article addresses a key ambition of the compacts themselves. We employ an ‘inside‐outside’ perspective and firstly ask: which groups participated in the consultative processes, what agenda did they set ‘inside’[…]

Migration durch Klimapolitik

Aus einer Migrationsregime-Perspektive rekonstruiert der Beitrag, wie sich seit den 1980er Jahren ein globales Klimamigrationsregime entwickelt, das die Produktion und Regulierung von Klimamigrant_innen ermöglicht. Obwohl eindeutige Nachweise eines unmittelbaren Einflusses von Umwelt und Klima auf das Migrationsgeschehen schwer zu erbringen sind, führen umwelt- und klimadeterministische[…]

An Evaluation of the EU-Turkey Refugee Deal

Since 2011, the civil war in Syria has displaced, both internally and externally, nearly 13 million people, more than half of the Syrian population (Pew Research Center, 2018). Syrians constitute the largest group within the 65.3 million forcibly displaced people worldwide. Other large displaced populations[…]

EU-Turkey Refugee Agreement

The migrant crisis that has stemmed from the ongoing strife in the MENA region is one of the most devastating and consequential crises in modern times. Its impact has been felt across continents, in countries such as Turkey, Lebanon, and Jordan, along with European Union[…]

Nach oben scrollen