Ägypten

Ägypten ist mit 104 Millionen Einwohner*innen (Stand 2022) das bevölkerungsreichste arabische Land und steht in Sachen absoluter Bevölkerungszahl nach Nigeria und Äthiopien in Afrika an dritter Stelle. Formell ist Ägypten eine Präsidialrepublik, de facto jedoch eine Mischung aus Militärdiktatur und autoritär geführtem Polizeistaat. Ägypten ist Einwanderungs-, Auswanderungs- und Transitland für Migrant*innen. Für Menschen aus Ostafrika und Jemen ist Ägypten aufgrund der geographischen Lage ein zentrales Transit- oder Einwanderungsland. In Sachen Verhinderung von irregulärer Migration und Auslagerung des europäischen Grenzregimes nach Afrika ist Ägypten einer der wichtigsten strategischen Partner Europas.

Ägypten

von Sofian Philip Naceur, zuletzt aktualisiert im November 2019 Basisdaten und kurze Charakterisierung Ägypten ist mit 101 Millionen Einwohner*innen (Stand November 2019) das bevölkerungsreichste arabische Land und steht in Sachen absoluter Bevölkerungszahl nach Nigeria und Äthiopien in Afrika an dritter Stelle. 95 Prozent der Bevölkerung[…]

Alarme Phone Sahara

Überblick Alarme Phone Sahara ist ein Kooperationsprojekt von Initiativen und Einzelpersonen aus der Sahel-Sahara-Zone und Europa mit dem Ziel, das Leben und die Freizügigkeit von Migrant*innen und Flüchtlingen gegen repressive und oft tödliche Migrationspolitiken zu schützen. Die Aktivist*innen des Alarme Phone Sahara-Netzwerks leben im Niger,[…]

Alarmphone

Sechs Jahre Alarm Phone: Die Kämpfe auf dem Mittelmeer gehen weiter 11. Oktober 2020   Am 11. Oktober 2020 wird das Alarm Phone sechs Jahre alt. Unser Netzwerk aus über 200 Aktivist*innen, die auf beiden Seiten des Mittelmeeres verteilt sind, hat in allen drei Regionen[…]

Algerien

Das am Mittelmeer gelegene Algerien ist mit 2,4 Millionen km² Afrikas größter Flächenstaat. Es hat eine Küstenlinie von rund 1000 Kilometern und Landgrenzen von mehr als 6700 Kilometern Länge. Im Westen grenzt Algerien an Marokko und die Westsahara, im Süden an Mali, Mauretanien und Niger und im Osten an Libyen und Tunesien. Rund 90 Prozent der Bevölkerung (etwa 42 Millionen, Stand 2019) leben in einem schmalen Küstenstreifen im Norden des Landes. Der überwiegende Teil des Staatsterritoriums ist unfruchtbare Wüste, nur 17 Prozent der Landfläche landwirtschaftlich nutzbar.

Algerien

von Sofian Philip Naceur, zuletzt aktualisiert im März 2022 Basisdaten und kurze Charakterisierung Das am Mittelmeer gelegene Algerien ist mit 2,4 Millionen km² Afrikas größter Flächenstaat. Es hat eine Küstenlinie von rund 1000 Kilometern und Landgrenzen von mehr als 6700 Kilometern Länge. Im Westen grenzt[…]

Äthiopien

Äthiopien ist ein Transitland für Flüchtlinge aus Südsudan, Somalia und Eritrea, aber auch für afrikanische Arbeitsmigrant*innen auf dem Weg zur arabischen Halbinsel. Gleichzeitig generierte das bislang repressive Regime selbst immer mehr Flüchtlinge: Über eine Million der rund 90 Millionen Äthiopier*innen suchten bislang im Exil Schutz. Viele reisten gen Süden, vor allem nach Kenia. Einige ziehen nach Tansania und sogar bis nach Südafrika. Doch dort droht ihnen neuerdings die Verhaftung, da sie keine Arbeitserlaubnis besitzen.

Nach oben scrollen